Neuer Auftritt. Frischer Wind

Wheels over Frankfurt präsentiert sich in neuem Gewand

Wheels Over Frankfurt e. V. im neuen Gewand
1. Dezember 2014 Rene Haas

Was aus einer fixen Idee entstand, wurde zum regionalen Ansprechpartner für die Belange von Mountainbikern und zum Vermittler der einzelnen Interessengruppen und der Politik. Diese Entwicklung bedeutete für uns: sich weiterentwickeln und aus den Kinderschuhen heraus zu wachsen.

Zeit für einen Umbruch

Das alte Logo hatte seinen Dienst getan und sicher, wir verbinden einige der schönsten Momente damit. Nichtsdestotrotz fehlte es dem alten Logo an der nötigen Ernsthaftigkeit, die wir in Verhandlungen mit öffentlichen Stellen einfach benötigen. Darüber hinaus hatte es einige technische Defizite, was vor allem die Produktion von Drucksachen maßgeblich erschwerte. Um eine Basis zu schaffen, auf der wir von öffentlichen Stellen als »ernsthafter Gesprächspartner auf Augenhöhe« wahrgenommen werden, mussten wir uns auch Gedanken über unsere visuelle Kommunikationsmittel machen – was wir taten.

Abstrakt und mit starkem Vereinsbezug

Schnell war klar, dass man nicht den Eindruck eines Extremsport-Vereins kommunizieren wollte. Im Vordergrund stand eine möglichst einfache Gestaltung, welche sich auf abstrakter Art und Weise mit den Zielen und den Wurzeln des Vereins beschäftigt, ohne dabei in die »ungehobelte-Mountainbiker-Ecke« geschoben zu werden.

2XWOFFM_Logo_Sek_no_Sub_4C

Abb. 1: Neue Bildmarke des Vereins stellt die Umrisse des Feldbergplateaus dar.

Der Große Feldberg im Taunus und die dortige Eröffnung einer Downhillstrecke war vor gut 10 Jahren der Grund zur Vereinsgründung. Was lag näher als, den Platz an dem später unser Bikepark stehen soll, als Bildmarke für unseren neuen Auftritt zu nutzen? Natürlich sollte die Bildmarke nicht einfach statisch sein, sondern die Dynamik unseres Sports unterstreichen. Die unterschiedlichen Strichdicken simulieren die verschiedenen Geschwindigkeiten auf einem Trail. Mal technisch und langsam (breit) und dann wieder flowig und schnell (schmal). Die Farbwahl für den neuen Auftritt wurde bewusst natürlich gewählt und bilden den Verlauf von Himmel zu unserem Revier, dem Wald. Der bewusst gewählte Verlauf von Cyan-Blau zu frischem Gelb-Grün bringt unserem Auftritt eine gewisse Dynamik, ohne dabei zu hektisch oder künstlich zu wirken. Auch wer in unseren Farben lieber eine frische Wiese und einen klaren, kalten Gebirgsbach interpretieren möchte, bleibt im Sujet unseres Vereins.

Ein neuer Auftritt von altbekannten Locals und neuen Vereinsmitgliedern

Wie ihr merkt steckt eine Menge Gehirnschmalz in dem neuen Webauftritt und der Bildmarke des Vereins. Ziel dabei war es das Wesen des Vereins möglichst gut wiederzuspiegeln. So wird durch das neue Design ersichtlich das der Verein sich seit seiner Gründung sehr stark weiterentwickelt und verändert hat. Gleichzeitig wurden ursprüngliche Elemente wie der lokale Bezug zum Feldberg und die Vermittlung des »Flowgefühls« erhalten. Diese Mischung aus Altbekanntem und Neuem spiegelt sich auch in den Mitgliedern wieder. So gibt es noch eine Handvoll Mitglieder welche seit der ersten Stunde dabei sind und über die Jahre viel Erfahrung z.B. im Umgang mit den Behörden sammeln konnten. Einer dieser alten Hasen ist der Fotograf Malte Staupendahl.  Er unterstützt in Zukunft unseren Webauftritt mit Fotos wie diesem hier:

 

Eines von vielen gelungenen Fotos von Malte | http://maltestaupendahl.de/

Gleichzeitig ist der Verein in den letzten Jahren durch immer mehr neue Mitglieder gewachsen. Diese Mitglieder haben eine Menge frischen Wind mitgebracht und helfen durch ihr Engagement und ihre verschiedenen Talente ständig den Verein weiterzuentwickeln. Ein exzellentes Beispiel dafür ist Rene Haas, der als Kommunikationsdesigner arbeitet, und in seiner Freizeit diesen Webauftritt aufgesetzt hat.

Auf in ein erfolgreiches Jahr 2015

Wir freuen uns, euch unser neues Gewand endlich offiziell präsentieren zu dürfen und hoffen auf einen zügigen Bau unserer beiden Downhillstrecken am Großen Feldberg.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*